1. City-Marathon in Bremerhaven am 17. Juli 2005
Wegen der “Sendepause” von www.klaus-michalski.de vom 29. Juni bis zum 31. August 2005 konnten hier nicht alle verfügbaren
Berichte bzw. Informationen veröffentlicht werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Neuste (Presse)-Berichte vom 7.6.            Website der Veranstaltung                  Zur Startseite
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Presseinformation vom 16. November 2004 (Von Carsten Decker)
Bremerhavener City-Marathon wird ein großes Tourismus-Event
Die lange Vorbereitungszeit trägt nun endlich Früchte. Der Bremerhavener City-Marathon wird eine Klasse für sich. Der Ver-
anstalter, die Agentur executive-sports und der Ausrichter OSC Bremerhaven bringen einen ganz besonderen Leckerbissen
auf den Weg. Nach vorbereitetem Konzept durch die Agentur (Beginn vor einem Jahr) wurde eine schlagkräftige Interessen-
gemeinschaft einberufen, bestehend aus aktiven Marathonläufern, um möglichst allen Lauffans gerecht zu werden. So wird der
Marathon in Bremerhaven ein echtes Tourismus-Event und in einen professionellen Rahmen verpackt.
Großer Anklang bei der Bremerhavener Wirtschaft
Viele Unternehmen und auch die Tourismusfördergesellschaft (BIS) sind positiv beeindruckt und bestätigen das aufwändige
und sehr durchdachte Konzept. So konnten schon viele Verträge unter Dach und Fach gebracht werden. Sämtliche Läufe,
außer dem Marathon, konnten bereits an Titelsponsoren verkauft werden. Zusätzlich gibt es bereits viele Co-Sponsoren und
Nebensponsoren, die an der Strecke und im Messebereich werben werden. Für den Titelsponsor zum City-Marathon laufen
ebenfalls sehr gute Gespräche mit interessierten Unternehmen. Wir gehen davon aus, dass auch der Hauptlauf bald vergeben
ist.
Weiterhin wird die gesamte Bremerhavener Innenstadt einen verkaufsoffenen Sonntag anbieten, so dass mit einem riesigen
Zuschauerzuspruch zu rechnen ist. Start und Ziel sind direkt im Stadtkern von Bremerhaven, vor der Großen Kirche. Um die
Große Kirche herum wird das Messegelände errichtet, welches schon ab Freitag geöffnet sein wird. Am Samstag vor dem
großen Laufevent findet in der Großen Kirche ein Läufergottesdienst statt. Ein Highlight ist sicherlich die 44 qm große Video-
matrix direkt im Start- und Zieleinlaufbereich. Ein Hubschrauber und auch ein Begleitfahrzeug senden dann die Bilder direkt
auf die Matrix, um aktuelle Infos von der Strecke zu bringen. Sponsoren haben auch die Möglichkeit, ihre Werbespots einzu-
spielen. Eine Tribüne mit 3000 Sitzplätzen wird direkt im Ziel aufgebaut und bietet den Zuschauern einen kostenlosen Spezial-
platz.
Am Samstag gibt es natürlich auch eine große Nudelparty und den Läufern wird mit einigen touristischen Angeboten (kosten-
los) der Aufenthalt in Bremerhaven versüßt. Städtetouren werden ebenfalls für die Touristen von der Nordsee-Küste ange-
boten. Die wird von der Agentur executive-sports mit den Hotels und den örtlichen Busunternehmen abgesprochen und ko-
ordiniert. Viele Programme, wie z.B. Zoo am Meer, Schifffahrtsmuseum, Hafenrundfahrten, Schaufenster Bremerhaven
u.v.m. werden angeboten. Das sind aber nur einige Auszüge aus dem ganzen Event mit derzeitigem Stand. Bis zum Juli wird
sicherlich noch Einiges hinzukommen.
Tolle Wettkämpfe, schnelle Strecke
Die Strecken sind wirklich der Kracher, denn der 2-Runden-Kurs durch Bremerhaven führt durch alle Geschäfts- und Wohn-
bereiche Bremerhavens, so dass immer für gute Stimmung gesorgt sein wird. Angeboten werden der Marathon (42,195 km),
der Halbmarathon, der 10 km-Wirtschaftslauf, ein Skater-Halbmarathon und ein Minimarathon für Kids bis einschließlich 14
Jahre. Der Minimarathon (4,2195 km) für die Kids kommt einem guten Zweck zugute und wird der Lauf gegen Gewalt gegen
Kinder. Dieser Lauf wird gestützt durch die Wohnwirtschaft in Bremerhaven. Der Skaterhalbmarathon wird präsentiert von
der Sparda-Bank, der 10 km-Wirtschaftslauf durch die IHK als Dachverband der Fischwirtschaft und der Halbmarathon
wird präsentiert von der MWB Motorenwerke Bremerhaven AG. Vor allem der Wirtschaftslauf über 10 km hat es in sich,
denn von der IHK werden alle 2000 Ausbildungssuchenden angeschrieben und aufgefordert mitzulaufen. Alle erhalten ein
T-Shirt mit dem Aufdruck: Wir suchen eine Ausbildungsstelle. Des weiteren wird die schnellste Firma oder Behörde gesucht
(3 Läufer).
Im Marathon werden alle Sieger von Platz 1-3 in den Altersklassen von M/W 30-75 mit Gutscheinen für Sportartikel be-
dacht. So bekommt der 1. = 300,- € / 2. = 200,- € / 3. = 100,- € Warengutscheine für Sportartikel. Die Strecken sind als äuß-
erst schnell einzustufen, da es keine Erhebungen gibt und es sich um gute ausgegbaute Straßen handelt. Dazu kommt ein
ständiges Publikum an der Strecke.
Auch Top-Läufer werden dabei sein.
Natürlich wird auch an die Spitze gedacht und somit Top-Läufer verpflichtet. Die Sieger im Marathon erhalten 1.=15.000,- €
2. = 7.500,- € / 3. = 3500,- € . Bei den Frauen erhalten die Sieger 1. = 5000,- € / 2. = 2500,- € / 3. = 1500,- €.
Die Zeitmessung erfolgt durch den ChampionChip der Firma Mika-Timing.
Infos erhält man auf der Home-Page
www.bremerhaven-marathon.de
Anmeldungen werden ab sofort angenommen unter 04 71-9 48 19-0 (Fax:-11) oder unter info@executive-sports.de
Ab dem 22. November 2004 kann man sich auch Online über die Home-Page anmelden. Die Startgelder sind sehr attraktiv
bei dem, was geboten wird. Marathon (35,- €), Halbmarathon (20,- €), Skater-Halbmarathon (20,- €), 10 km-Lauf (15,- €)
und der Mini-Marathon (5,- €).
Die ersten 1000 Anmeldungen erhalten nicht nur ein einfaches T-Shirt, sondern ein hochwertiges Laufhemd. Auch das Wetter
ist zu der Jahreszeit kein Problem in Bremerhaven, denn die Durchschnittstemperaturen liegen bei 19° und dazu gibt es immer
ein Nase voll gesunder Meeresbrise. Weitere Infos gibt es demnächst auch im DLV und NLV/BLV Laufkalender.
Wir werden jetzt alle Lauffreunde auf dem Laufenden halten. Unter dem Motto "Mehr bewegen, Meer erleben” hoffen
wir auf eine große Teilnahme und viele viele Urlauber aus dieser Region. Genießen Sie das martime Flair in Bremerhaven.

NORDSEE ZEITUNG vom 12. März 2005 (Zwei Berichte)
Die gesamte Stadt wird zum Stadion
Spektakel rund um den City-Marathon im Juli
Bremerhaven (jo). Der City-Marathon am 17. Juli mitten durch Bremerhaven nimmt Konturen an. Die Veranstalter erwart-
en mehrere Tausend Teilnehmer - Spitzen- und Breitensportler. Der Anreiz ist groß, mal eine Runde durch die eigene Stadt
zu laufen. Schon jetzt liegen rund 400 Anmeldungen vor. Die ersten 1000 erhalten kostenlose Lauf-Shirts. Der Startschuss für
die verschiedenen Laufwettbewerbe (unter anderem 10 Kilometer, Halbmarathon, Marathon und Skaterlauf) fällt an der
Großen Kirche. Dort wird eine große Tribüne aufgebaut, die rund 1500 Personen Platz bietet.
Ein Hubschrauber mit Film-
kameras wird drei Stunden lang über der Laufstrecke kreisen und bewegte Bilder auf eine 44 Quadratmeter große Leinwand
in der Fußgängerzone übertragen. Ein Doppeldecker-Bus fungiert als "Besenwagen" und nimmt alle auf, die ihr Rennen nicht
zu Ende bringen können. Eine medizinische Abteilung mit 25 Physiotherapeuten und Sportärzten steht bereit. Am Sonnabend,
16. Juli, gibt es einen Läufer-Gottesdienst und die obligatorische Nudel-Party in der Oberen Bürger. Hier tanken die Teil-
nehmer noch einmal Energie. Chöre, Bands, Schützenvereine und andere Clubs haben die Möglichkeit, sich an der Renn-
strecke zu präsentieren, um dort für Stimmung zu sorgen. Sie können sich genauso bei den Veranstaltern melden wie frei-
willige Helfer, die noch dringend gesucht werden (Tel.: 04 71 / 94 81 90).
Drei Tage lang (15. bis 17. Juli) präsentieren sich Unternehmen der Region auf der Bremerhavener Wirtschaftsmesse neben
der Großen Kirche. Dazu passt auch ein von der Industrie- und Handelskammer initiierter Lauf über zehn Kilometer. Hier
wird die schnellste Firma gesucht. Die Teams treten mit jeweils drei Läufern an. Am Tag des Marathons - 17. Juli - werden
die Straßen entlang der Strecke rund sechs Stunden lang weiträumig gesperrt.
Weitere Informationen gibt es unter
www.bremerhaven-marathon.de
Marathonstrecke von Lehe bis Wulsdorf
Veranstalter-Lob für die Polizei und die Behörden
Bremerhaven (nz). Jetzt steht die Strecke für den City-Marathon am Sonntag, 17. Juli, fest. In Zusammenarbeit mit der
Polizei, dem Amt für Straßen- und Brückenbau und der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven-Bus haben der Veranstalter (die
Agentur Executive Sports) und der Ausrichter (OSC Bremerhaven) die Straßen ausgesucht.
Die Marathonläufer laufen zwei
Runden, die Skater- und Halbmarathonis eine Runde. Die 10-km-Läufer biegen in der Hafenstraße ab. Die Behörden, loben
die Veranstalter, seien sehr flexibel und professionell gewesen. Als Folge könne Bremerhaven sich nun einen Namen als
Sportstadt machen und sich zugleich als Wirtschaftsmotor präsentieren. So werden fast alle Werbegemeinschaften der Stadt
angelaufen und können am verkaufsoffenen Sonntag für Stimmung sorgen.
Der erste Top-Läufer hat sich bereits angemeldet. Oliver Mintzlaff, Marketing-Chef von Puma, nimmt am Halbmarathon teil.
Er hat eine persönliche Bestzeit von 1:04 Stunden. Der für Post-Jahn Freiburg startende Mintzlaff hat fünf Medaillen bei
deutschen Meisterschaften gewonnen und war bei der Cross-WM und beim Europacup am Start. Auch ein ehemaliger
OSC- Läufer will dabei sein: Frank Zimmer. Der lieferte sich früher mit Veranstalter Carsten Decker heiße Duelle über die
Mittelstrecke, heute ist er ein sehr guter Marathon-Läufer. Frank Zimmer reist mit einer Bestzeit von 2:27 Stunden an.
Teilnehmen können auch Laufgruppen, und die IHK sucht die die schnellste Firma Bremerhavens. Die große Anmeldeflut
wird ab nächster Woche erwartet: Mit dem Frühling kommt dann auch der Bewegungsdrang.
Die Laufstrecke:
Start Große Kirche - Linzer Straße - Am Alten Hafen - Columbusstr. (Kennedybrücke) - Elbinger Platz - Georgstraße -
Weserstraße - Wendepunkt (Buswendeplatz kurz vor Deichhämme) Weserstraße zurück - Georgstraße - Grashoffstraße -
Schillerstr. - Rheinstr. - Friedrich-Ebert-Str. - Ludwigstr. - Fährstr. - Theodor-Heuss-Platz - Löningstr. - Prager Straße -
Keilstraße - Uferstraße - Folkert-Potrykus-Str. - Geestheller Damm - Hafenstraße - Lange Straße - Wendepunkt/Atlantic-
Hotel - Nordstraße - Brookstraße - Hafenstraße - Rickmersstr. - Alte Bürger - Fußgängerzone - Ziel Große Kirche.

NORDSEE ZEITUNG vom 19. März 2005
Dieter Baumann beim City-Marathon
Bremerhaven (jo). Ein absoluter Ausnahmeläufer ist die große Attraktion des Bremerhavener City-Marathons am 17. Juli:
Dieter Baumann. Der Olympiasieger über 5000 Meter (1992) und Olympiazweite über 5000 Meter (1988) geht über die
Halbmarathon-Distanz an den Start. Das hat Veranstalter Carsten Decker von der Agentur Executive-Sports mitgeteilt.
Baumann wird außerdem schon am 10. Mai in die Seestadt kommen, um mit den Leserinnen und Lesern der Nordsee-Zeit-
ung zu trainieren und Hilfestellung zu geben. Die NZ wird außerdem einen 12-Wochen-Trainingsplan
veröffentlichen, den
Baumann für den City-Marathon schreibt. Neben der langen Distanz werden am 17. Juli auch kürzere Strecken angeboten.
Weitere Informationen unter
www.nordseezeitung.de oder www.bremerhaven-marathon.de 

NORDSEE ZEITUNG vom 18. April 2005
Sand im Getriebe beim Marathon-Lauf
Polizei: Nicht zu leisten -- CDU und SPD streiten über Zuschuss
Bremerhaven (guh). "Es ist nicht mehr leistbar." Der City-Marathon am 17. Juli sorgt bei der Polizei für Verdruss. 150
Beamte sollen an diesem Sonntag zusätzlich Dienst schieben, um die Strecke abzusichern. Dagegen regt sich Widerstand:
"Wir haben schon zur Sail eine Urlaubssperre." Rückendeckung erhält die Polizei von der CDU. Die Fronten sind verhärtet.
Der Personalrat der Polizei spricht sich grundsätzlich gegen diese Mehrbelastung aus. Seit der Ankündigung von erheblichen
Opfern, die das Land von den Beamten erwartet, "kann keiner erwarten, dass wir Hurra bei den Überstunden schreien", sagt
Personalratsmitglied Dieter Wall.
Für die betroffenen Beamten bedeutet das sportliche Großereignis mit Teilnehmern, die aus
dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden, zwölf Stunden Sonderdienst, Ohnehin, so Wall, sei die Veranstaltung proble-
matisch, "weil die Stadt in Kerngebieten über Stunden gesperrt wird". Die Marathonstrecke sei so angelegt, dass Verkehrs-
probleme programmiert seien. Die Läufer müssen den Parcours zweimal passieren. Gestartet werde über mehrere Distanzen,
begründet er seine Einschätzung.
Schlichtungsverfahren
Der Disput zwischen Personalrat und Magistrat soll nun in einem Schlichtungsverfahren ausgetragen werden. Ein erstes Ge-
spräch des Personalrats mit Magistratsdirektor Ulrich Freitag verlief vergangene Woche ergebnislos. "Ich habe mir die Argu-
mente angehört", sagt Freitag: "Das ist ein politisch vermintes Feld." Und das gleich auf mehreren Ebenen. Die Organisatoren
hatten zur Verlustabsicherung des sportlichen Events mit einem Etat von 350 000 Euro 40 000 Euro aus dem Veranstaltungs-
fonds der Stadt beantragt. Während Oberbürgermeister Jörg Schulz (SPD) und die SPD-Fraktion für die Gewährung des
Zuschusses waren, stellte sich die CDU-Fraktion in der großen Koalition quer. Anders die Parteifreunde in Bremen. Aus
einem ergänzenden Topf für Standortmarketing des Landes, über den unter anderem die Spitzen der Bürgerschaftsfraktion
befinden, stimmte auch die CDU für die Unterstützung der Veranstaltung in der Seestadt. Prompt wirft Paul Bödeker, Chef
der CDU-Stadtverordnetenfraktion, Schulz scharf "üble Trickserei hinter unserem Rücken" vor. In Zeiten knapper Kassen in
der Seestadt, so Bödeker, dürfe man keine zusätzlichen Großveranstaltungen aufbauen, die einen enormen öffentlichen Förder-
bedarf nach sich ziehen würden: "40 000 Euro für ein Wochenende sind zuviel."
"Einsatz bezahlen"
Wenn zusätzlich auch noch der Polizeieinsatz notwendig werde, meint Bödeker, "ist das Ende der Fahnenstange erreicht".
Die CDU sei schon froh und dankbar, dass die Polizei die Großveranstaltung Sail, die drei Wochen später stattfinde,
souverän begleite. Wenn der Veranstalter des City-Marathons Polizeibegleitung benötigt, muss er sie auch bezahlen."
"Werbung für Stadt"
Das lehnt SPD-Fraktionschef Melf Grantz wiedrum ab. "Ich stehe dem sportlichen Ereignis positiv gegenüber. Es wird von
breiten Kreisen des Sports und der Wirtschaft getragen und ist eine gute Werbung für die Stadt." Zudem hätten sich zahl-
reiche Sponsoren aus der Wirtschaft gefunden, die das Ereignis mit erheblichen Summen fördern wollen, ergänzt Grantz. Er
hofft, dass der Kooperationspartner noch Einsicht zeigen wird. Gleichwohl hat er Verständnis für den Unwillen bei der Polizei
über diese große Belastung in den Sommerwochen. "Ich hoffe, dass das Einigungverfahren im Magistrat erfolgreich abge-
schlossen wird", sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende. In den kommenden Wochen wird das Thema die koalitionäre Abstimm-
ungsrunde beschäftigen. Einen ersten Vorgeschmack lieferte die CDU auf die anstehende Auseinandersetzung bereits in der
vergangenen Woche. Sie hielt einen Antrag an, mit dem für das Laufsport-Ereignis im Magistrat auch ein einkaufslanger Sonn-
tag abgesegnet werden sollte.

Information aus erster Hand (Von Carsten Decker)
Liebe Läuferinnen und Läufer,
der Bremerhavener Marathon hat die politische Bühne erklommen und wird mal wieder Instrumentalisiert. Zwischen den
Zeilen des letzten
Artikels in der Nordsee-Zeitung wird man schon lesen können, dass da einige ihre Hausaufgaben nicht ge-
macht haben. Lediglich die CDU in Bremerhaven, nicht aber in Bremen, scheint aus welchen Gründen auch immer mit irgend
welchen Maßnahmen diese Großveranstaltung schlecht zu machen. Nicht das man gegen eine solche Veranstaltung generell
ist, nein, es geht nicht mehr um die Sache selbst. Wir alle wissen, dass solche Veranstaltungen in vielen Städten Deutschlands
der absolute Knaller sind und durch Beständigkeit glänzen. Mein Spruch ist: Wer nicht läuft der tritt auf der Stelle..., so
könnte man es wohl auf einige Leute aus der Politik übertragen.
Wir von der Organisation des Marathons teilen Euch jetzt aus erster Hand mit, dass die öffentlichen Fördergelder in Bremen
gemeinsam von CDU und SPD genehmigt wurden und auch vertraglich besiegelt sind. Schon aus diesem Grunde kann ein
Streit innerhalb der Parteien Bremerhavens sich nicht um das mögliche Geld drehen. Im übrigen handelt es sich nur um einen
Bruchteil des Gesamtetats. Der Gewinn der Stadt durch eine solche Veranstaltung wird aber mehr als das Zehnfache be-
tragen, mal abgesehen von der überregionalen Werbung.
Auch die Polizei Bremerhavens steht im Konsens mit dem Veranstalter, denn wir arbeiten sehr eng zusammen und haben erst
letzte Woche mit dem Einsatzleiter noch einmal die Strecke mobil erörtert. Lediglich die Gewerkschaft (GDP) der Polizei
nimmt diese Veranstaltung als Druckmittel gegenüber der Politik auf, um auf die generell schlechte Stimmung bei der Polizei
(Streichung vieler Mittel) hinzuweisen. Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein und die GDP ist auch nicht die Führung der
Polizei. Die Strecke wurde von der Verwaltung genehmigt, die Sponsoren stehen fest, die Fördergelder der Bremen Marke-
ting Gesellschaft sind vertraglich besiegelt. Der Marathon findet statt !!!
Alle Läufer und Läuferinnen werden von uns aufgefordert, weiterhin sich so fleißig anzumelden, denn wir alle wollen nur
EINES: LAUFEN !!! Die Strecken sind schnell und für jedes Läuferherz ausgerichtet, es gibt viel Rahmenprogramm und tolle
Atmosphäre. Warum viele Reisekosten und teure Startgelder zahlen, wenn man doch gleich einen echten City-Marathon vor
der Tür hat. Wir freuen uns auf Euch und warten weiterhin auf Eure zahlreichen Anmeldungen.   
Sportliche Grüsse
Carsten Decker
(18. April 2005)
www.bremerhaven-marathon.de

Veranstalter-Info vom 20. April 2005 (Von Carsten Decker)
Schon 700 Meldungen beim Bremerhavener City-Marathon
Die Meldungen zum Bremerhavener Laufspektakel nehmen immer mehr zu. So konnten schon jetzt ca. 700 Meldungen regis-
triert werden. Dabei wird die richtige Anmeldeflut erst jetzt richtig beginnen. Einen großen Werbeauftritt hatte Bremerhaven
zuletzt beim Rhein-Ruhr-Marathon in Essen, wo 2000 Veranstaltungshefte an die Läufer-/innen gebracht werden konnten.
Jetzt geht es nach Hamburg und dann zum Hannover-Marathon, wo der Bremerhavener City-Marathon mit seinen Rahmen-
wettwerben beworben werden soll. Zuletzt wurden von der IHK über 3500 Firmen angeschrieben, die sich der Firmenmann-
schaftwertung stellen sollen. Immerhin gibt es für das schnellste Team eine verlängerte Woche nach London zu gewinnen.
Dieter Baumann am 10. Mai in Bremerhaven
Am 10. Mai heißt es dann Long-Jog mit Dieter Baumann durch Bremerhaven. Ab 18.30 Uhr treffen sich alle interessierten
Läufer-/innen an der Großen Kirche (Stadtzentrum) mit Dieter Baumann und laufen durch die City die 10-km-Strecke. Eine
tolle Werbung für die Veranstaltung. Zuvor wird Baumann bei Buten & Binnen auf den roten Promi-Sofa sitzen und danach
ein Interview bei der Nordsee-Zeitung geben.
Am 4.Juni startet die Nordsee-Zeitung dann wieder eine groß angelegte Aktion, denn dann werden wieder 126.000 An-
meldeformulare in die Zeitung gelegt. Gerade dann, wenn die ganzen Frühjahrsläufe erledigt sind, werden sich viele Leute für
den Bremerhavener Marathon und dessen Rahmenwettbewerbe entscheiden. So scheint die angepeilte Läuferzahl von 2000 -
5000 Läufer-/innen erreicht zu werden. Weitere Infos gibt es demnächst auch in den Ausgaben der Spiridon oder unter
www.bremerhaven-marathon.de
Auch für die Altersklassen M 30/W 30 - M 75/W 75 gibt es auf der Marathonstrecke tolle Sportwarengutscheine 1=300,- /
2= 200,- /3=100,- Euro zu gewinnen. Eine tolle Nudelparty bei Karstadt und ein Läufergottesdienst gehören am Vortag
dazu. Für die Stimmung an der Strecke sorgen viele Bands, offene Kneipen und auch westafrikanische Klänge. Der Profi-
Moderator Artur Schmidt wird für eine professionelle Begleitung der Zuschauer sorgen, für die extra 2000 Tribünenplätze im
Start- und Zielbereich bereitstehen. Meldungen werden auch unter 04 71 - 94 81 90 von 9-12 Uhr angenommen. Natürlich
kann man sich auch online über die Homepage anmelden. Weitere aktuelle News folgen in Kürze!!!

Info von Carsten Decker vom 7. Juni 2005
Hallo Leichtathletik-Freunde,
am 17. Juli 2005, findet in Bremerhaven der 1. City-Marathon statt. Weitere Strecken über Halbmarathon, Skaterhalbmara-
thon und 10 km-Lauf werden angeboten. Dazu gibt es einen Mini-Marathon für Kids bis 14 Jahre (4,2195km).
Natürlich kann sich jeder als Läufer anmelden, doch wir suchen auch fleißige Helfer bzw. Ordner für diese große Veranstalt-
ung. Zur Zeit sind schon einige Vereine, freiwillige Feuerwehren und das THW sowie Freunde und Bekannte als Helfer ange-
meldet. Wir suchen aber noch weitere Helfer für diesen Tag.
Der Veranstalter zahlt 10,- Euro Spende an die Vereine für jeden Helfer. Wer also seine Vereinskasse aufbessern möchte,
weil er z.B. mal wieder neue Trikots benötigt, hat hier die Möglichkeit nachzuhelfen. Wenn ein Verein z.B. 30 Helfer stellt,
sind es immerhin 300,- Euro für den Verein und damit kann man schon etwas anfangen.
Wer Interesse hat, meldet sich bitte unter 04 71 - 948 19-0 oder Fax: 04 71 - 948 19-11 oder per E-Mail unter
info@executive-sports.de
Übrigens: Ihr werdet von Service-Fahrzeugen der Motorenwerke Bremerhaven mit Essen und Trinken versorgt
und bekommt ein Ordner-Shirt, welches ihr dann auch behalten dürft.
Wir freuen uns auf Euch!!!
Viele Grüße
Carsten Decker (Veranstalter / executiveSPORTS)

Wegen der “Sendepause” von www.klaus-michalski.de vom 29. Juni bis zum 31. August 2005 konnten hier nicht alle verfügbaren
Berichte bzw. Informationen veröffentlicht werden.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Neuste (Presse)-Berichte vom 7.6.            Website der Veranstaltung                Nach oben                Zur Startseite
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------